Skip to content

More Articles

Unpublished:

Complex Systems in Social Theory (October 2014) ssrn.com

Mapping a City Onto Itself: A Note on the Reconstruction of Beirut Central District (March 2013) ssrn.com

Lob des Fehlers, Vortragsmanuskript Oktober 2013 pdf

Zur Koproduktion im Raum, Vortragsmanuskript Oktober 2013 pdf

The Throne Is Not Empty: A Calculus of Power (March 2012) ssrn.com

City Performances Within Confidence Games, Talk October 2012 ssrn.com

Layers, Flows, and Switches: Individuals in Next Society (January 2011) ssrn.com

Corporate Action in a City: A Media Archeology with Respect to Institutionalized Forms to Frame the Unexpected (June 2008) ssrn.com

Why Complex Systems Are Also Social and Temporal, unpublished (2007) ssrn.com

 

Published: 

Systems in Social Theory, in Monika Krause, Claudio Benzecry, Isaac Ariail Reed (eds.), Social Theory Now, Chicago, IL: Chicago UP, to appear August 2017

A Sociology of Management in Management Education, forthcoming in: Chris Steyaert, Timon Beyes, Martin Parker (eds.), The Routledge Companion to Reinventing Management Education, London: Routledge, 2017, preprint available at ssrn.com

Polykontexturalität und Management im Krankenhaus: Kooperation und Integration aus systemtheoretischer Sicht, in: Andreas Brandhorst, Helmut Hildebrandt und Ernst-Wilhem Luthe (Hrsg.), Integration und Kooperation – Das unvollendete Projekt des Gesundheitssystems, 2017, S. 95–120

Die Performance in ihrem Element, in: Lorenz Aggermann, Georg Döcker und Gerald Siegmund (Hrsg.), Theater als Dispositiv: Dysfunktion, Fiktion und Wissen in Ordnung der Aufführung, Frankfurt am Main: PL Academic Research, 2017, S. 33–44

Von der Kunst, die Wirklichkeit unmöglich zu machen: Zu Heiner Müller, in: Merkur 71, Nr. 813 (Februar 2017), S. 16–28

Wie verändert die Digitalisierung unser Denken und unseren Umgang mit der Welt? In: Rainer Gläß und Bernd Leukert (Hrsg.), Handel 4.0: Die Digitalisierung des Handels – Strategien, Technologien, Transformation, Berlin: Springer Gabler, 2016, 3–24

Die Wirklichkeit der Negation: Jenseits von Shakespeare – Boris Nikitins und Julian Medings “Hamlet” in der Kaserne Basel, in: Theater der Zeit, Heft 12, Dezember 2016, S. 12–13

Wutkultur: Theorie der Affekte, in: Studium fundamentale: Die Semesterzeitung im Wintersemester 2016/17, S. 21–23 pdf

Offen? Geschlossen? Komplex! Oder, Was heißt Gesellschaft? soziopolis, 18. Okober 2016

Digitalisierung als Kontrollüberschuss von Sinn, in: Zukunftsinstitut (Hrsg.), Digitale Erleuchtung: Alles wird gut, Frankfurt am Main: Zukunftsinstitut, 2016

Auf der Autobahn und im Gebüsch: Drei Szenen im Fluss, in: Christian Schulte, Winfried Siebers, Valentin Mertes und Stefanie Schmitt (Hrsg.) Formenwelt des Dialogs. Alexander Kluge-Jahrbuch, Bd 3, Göttingen: V & R unipress, 2016, S. 199–208

Neurophysiologie und die Folgen, in: Heiner Hastedt (Hrsg.), Macht und Reflexion. Deutsches Jahrbuch Philosophie, Bd 6, Hamburg: Meiner, 2016, S. 267–283

Wahr ist nur, dass alles falsch ist: Zur Kritik in der nächsten Gesellschaft, in: Kolja Möller und Jasmin Siri (Hrsg.), Systemtheorie und Gesellschaftskritik: Perspektiven der Kritischen Systemtheorie, Bielefeld: transcript, 2016, S. 223–241

Komposition im medialen Raum, in: Marianne Ertl, Werner Korn und Albert Müller (Hrsg.), Ranulph Glanville – Architecture | Art | Cybernetics | Design: London and the 1960s, Wien: edition echoraum, 2016, S. 23–32

Es gibt keine sozialen Systeme, in: Stephan Lessenich (Hg.) 2015: Routinen der Krise – Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014, online (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Theorie? Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2016, S. 194–209)

Unruhe stiften: Coaching als Medium und Form, in: Robert Wegener, Michael Loebbert und Agnès Fritze (Hrsg.), Coaching und Gesellschaft: Forschung und Praxis im Dialog, Wiesbaden: VS Springer, 2016, S. 9–21

Der Zaun in den Medienepochen der Gesellschaft, in: Studium fundamentale: Die Semesterzeitung im Sommersemester 2016, S. 13–15

Oszillation 4.0: Zur Kulturform der nächsten Gesellschaft, soziopolis, 9. März 2016

Fotografierte Komplexität, oder Die Technik hält es nicht auf ihrer Seite, in: Thomas Struth, Nature & Politics, London: Mack Books, 2016, S. 151–156 / Photographed Complexity, or Technology Doesn’t Keep to Its Side, in: Thomas Struth, Nature & Politics, London: Mac Books, 2016, S. 151–156

Eine Gemeinschaft im Netz der Möglichkeiten: Kommentar zur Frage, wer ein guter Schweizer/eine gute Schweizerin ist / Une communauté dans le champ des possibles: Commentaire sur la question ‘Qu’est-ce qu’un bon Suisse?’ (traduction Christine Métayer-Apfel), in: Johannes M. Hedinger, Com&Com (Hrsg.), Point de Suisse: Die Vermessung der Schweiz / Déchiffrer la Suisse: Ein soziopolitisches Kunstprojekt von Com&Com / Un projet artistique et sociopolitique de Com&Com, Basel: Christoph Merian Verlag, 2015, S. 122–123 / 124–125 (und Diskussion S. 146–149)

Designvertrauen: Ungewissheitsabsorption in der nächsten Gesellschaft, in: Merkur 69, Nr. 799 (Dezember 2015), S. 89–97

Konsum 4.0: Eine Skizze, in: Wirtschaftsdienst 2015|12, S. 8–11

If Eyes Were Made for Seeing: Kleine Philosophie des Formschönen, in: Peter Zec (Hrsg.), Dauernde, nicht endgültige Form: 60 Jahre Designgeschichte – Von der Industrieform zum Red Dot, Essen: Red Dot Edition, 2015, S. 6–21

Warum zählen wir so gerne bis drei? In: Jürgen Kaube und Jörn Laakmann (Hrsg.), Das Lexikon der offenen Fragen, Stuttgart: J. B. Metzler, 2015, S. 169-170

Eine Katastrophe im System muss kein Unglück sein: Überlegungen zum Verhältnis von institutionalisiertem und freiem Theater aus systemtheoretischer Sicht, in: Die deutsche Bühne 7/2015, S. 52–54

Nachlassende Konzentration | Diminished Concentration, in: Ingo Niermann (Hrsg.|ed.), Konzentration | Concentration. [ ] Fiktion, Berlin, Juni 2015, deutsch und englisch reader

Working the Form: George Spencer-Brown and the Mark of Distinction, in: Mousse Magazine, Beilage Settimana Basileia, eds. Chus Martínez, Philippe Bischof, June 2015, S. 42–47, italienische Übersetzung, Operazioni sulla forma: George Spencer-Brown e il mark of distinction, S. 48–49 online

Die Beobachtung komplexer Systeme, in: Maren Lehmann, Markus Heidingsfelder und Olaf Maaß (Hrsg.), Umschrift: Grenzgänge der Systemtheorie, Weilerswist: Velbrück, 2015, S. 23–38

Die Stadt der Unbekannten, in: archithese: Internationale Zeitschrift und Schriftenreihe für Architektur 2.2015, 66-71

Wer hat Angst vor Hegel? In: Philip Kovce und Birger P. Priddat (Hrsg.), Die Aufgabe der Bildung: Aussichten der Universität, Marburg: Metropolis, 2015, 115–130

Das Gute und das Öffentliche, in: raumlabor berlin (Hrsg.), Das Gute und das Öffentliche, Basel: Kanton Basel-Stadt Kultur, 2015, 88–94

Vom postheroischen Umgang mit Risiken in der Sozialen Arbeit, in: Hanspeter Hongler und Samuel Keller (Hrsg.), Risiko und Soziale Arbeit: Diskurse, Spannungsfelder, Konsequenzen, Wiesbaden: Springer VS, 2015, 47-62

Ephemere, komplexe Organisation, in BSO: Journal des Berufsverbands für Coaching, Supervision und Organisationsberatung, Heft 1, 2015, S. 60–68

Zur Nullzinspolitik der Notenbanken: An der Schwelle zur nächsten Gesellschaft, in: Merkur: Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken 69, Heft 788, Januar 2015, S. 18-29

Vom empirischen Vorteil ambivalenter Konzepte: Zu Horst Kern/Michael Schumann: „Neue Produktionskonzepte haben Chancen“ (Soziale Welt 35, 1984), in: Norman Braun, Julian Müller, Armin Nassehi, Irmhild Saake und Tobias Wolbring (Hrsg.) Begriffe – Positionen – Debatten: Eine Relektüre von 65 Jahren Soziale Welt, Soziale Welt, Sonderband 21, Baden-Baden: Nomos, 2014, S. 213-216

MATERIAL (2009), in: Matthias Dell, Simon Rothöhler (Hrsg.), Über Thomas Heise, Berlin: Verlag Vorwerk 8, 2014, S. 104-112

Nach dem Sparzwang, in: swissfuture: Magazin für Zukunftsmonitoring Heft 03/14: Die Zukunft der Kulturszene, Luzern: Schweizerische Vereinigung für  2014, S. 12-15

Der Arbeitskraftunternehmer: Arbeit im Zeichen ihrer Kritik, in: Kursbuch 179: Freiheit, Gleichheit, Ausbeutung, Hamburg: Murmann, 2014, S. 117-134

Raum, formtheoretisch betrachtet, in: Pascal Goeke, Roland Lippuner, Johannes Wirths (Hrsg.), Konstruktion und Kontrolle: Zur Raumordnung sozialer Systeme, Wiesbaden: Springer VS, 2014, S. 37-47

Soziologie der Medien, in: Inge Baxmann, Timon Beyes, Claus Pias (Hrsg.), Soziale Medien – Neue Massen: Medienwissenschaftliche Symposien der DFG, Zürich: diaphanes, 2014, S. 167-184; english translation: Sociology of Media, in: Inge Baxmann, Timon Beyes and Claus Pias (eds.), Social Media – New Masses, Zürich: diaphanes, 2016, pp. 151–171, preprint available at ssrn.com

Zur Oper der nächsten Gesellschaft, in: Barbara Beyer, Susanne Kogler und Roman Lemberg (Hrsg.), Die Zukunft der Oper: Zwischen Hermeneutik und Performativität, Berlin: Theater der Zeit, 2014, S. 59-65

Der Herzschrittmacher, in: Barbara Beyer, Susanne Kogler und Roman Lemberg (Hrsg.), Die Zukunft der Oper: Zwischen Hermeneutik und Performativität, Berlin: Theater der Zeit, 2014, S. 27-35

Was ist Wirklichkeit? In: Boris Nikitin, Carena Schlewitt und Tobias Brenk (Hrsg.), Dokument, Fälschung, Wirklichkeit: Materialband zum zeitgenössischen Dokumentarischen Theater, Berlin: Theater der Zeit, 2014, S. 22-38

Die Verletzung der guten Sitten/Not a Chance for Good Manners, in: Nina Möntmann (Hrsg.), Schöne neue Arbeit: Ein Reader zu Harun Farockis Film Ein neues Produkt, Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2014, S. 55-66/53-63

Kulturpolitik als Gesellschaftspolitik? In: Jahrbuch für Kulturpolitik 2013, Bd 13: Kulturpolitik und Planung, Bonn: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V., 2013, 29-42

Die ethische Verantwortung von Unternehmen in der Gesellschaft, in: Thomas Hake (Hrsg.), Von der Herausforderung, die Lösung (noch) nicht zu kennen: Entwicklungskonzepte für Organisationen und Menschen in Zeiten rapiden Wandels, Heidelberg: Carl Auer, 2013, 9-19

Rechnung mit drei Unbekannten, in: Merkur: Zeitschrift für europäisches Denken 68, Heft 1, Januar 2014, S. 70-73

Foreword: A Mathematics of Form, A Sociology of Observers, in: Cybernetics & Human Knowing 20, 3-4 (2013), pp. 5-8

Wirf’s weg, in: Natalie Binczek, Remigius Bunia, Till Dembeck und Alexander Zons (Hrsg.), Dank Sagen: Politik, Semantik und Poetik der Verbindlichkeit, München: Fink, 2013, S. 17-26

Metadaten: Eine Annäherung an Big Data, in: Heinrich Geiselberger und Tobias Moorstedt (Hrsg.), Big Data: Das neue Versprechen der Allwissenheit, Berlin: Suhrkamp, 2013, S. 156-186

Foreword, in: John Gøtze, Anders Jensen-Waud (eds.), Beyond Alignment: Applying Systems Thinking in Architecting Enterprises, London: College Publications, 2013, 11-14

Unbestimmtheit als Argument: Ein Kommentar, in: Julian Müller und Victoria von Groddeck (Hrsg.): (Un)bestimmtheit: Praktische Problemkonstellationen, München: Fink, 2013, 251-254

Noch die sicherste Bank ist ein unsicheres Geschäft, in: auf: Medium für Zwischenfragen der Zeppelin Universität, Ausgabe #5, 2013, 4-8

Nach der Postmoderne / After Postmodernism, in: Institut für Auslandsbeziehungen (Hrsg.), Future Perfect: Zeitgenössische Kunst aus Deutschland / Contemporary Art from Germany: Ausstellungskatalog, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, 2013, 92-104

Ambiguität, in: Eva Horn und Michèle Lowrie (Hrsg.), Denkfiguren: Für Anselm Haverkamp, Berlin: August Verlag, 2013, S. 23-25

Die Korrektur, in: Unbedingte Universitäten (Hrsg.), Bologna-Bestiarium, Zürich: diaphanes, 2013, S. 165-173

Möbius und Klein im Theater: Was sagt eigentlich die Systemtheorie zu sich gegen die Wirklichkeit abschottenden Systemen? In: Die Deutsche Bühne 7/2013, S. 43-45

Das Internet ist unsichtbar, in: Marc Jan Eumann, Frauke Gerlach, Tabea Rößner und Martin Stadelmaier (Hrsg.), Medien, Netz und Öffentlichkeit: Impulse für die digitale Gesellschaft, Essen: Klartext Verlag, 2013, S. 15-20

Artificial Paradise Revisited, in: Stephan A. Jansen, Eckhard Schröter und Nico Stehr (Hrsg.), Fragile Stabilität – stabile Fragilität, Wiesbaden: Springer VS, 2013, 25-39, preprint available at ssrn.com

A Calculus for Autopoiesis, in: Dirk Baecker und Birger P. Priddat (Hrsg.), Ökonomie der Werte: Festschrift zum 65. Geburtstag von Michael Hutter, Marburg: Metropolis, 2013, 249-267, preprint available at ssrn.com

Vorwort I, in: Dirk Baecker und Birger P. Priddat (Hrsg.), Ökonomie der Werte: Festschrift zum 65. Geburtstag von Michael Hutter, Marburg: Metropolis, 2013, 7-14

Flüssige Heimat, in: Die Deutsche Bühne. Theatermagazin 4/2013, 16-19

Der unbestimmte Demos: Form und Krise der Demokratie im Prozess der Selbstfindung Europas, in: Lettre International 100, Frühjahr 2013, 169-175

Vertrauensspiele, in: Theater der Zeit, 03/2013, S. 27-30

Verantwortung, nichttrivial, in: Thomas Schumacher (Hrsg.), Professionalisierung als Profession: Aktualität und Zukunftsperspektiven der systemischen Organisationsberatung, Heidelberg: Carl Auer, 2013, 240-242

Postheroische Führung, in: Sven Grote (Hrsg.), Die Zukunft der Führung, Berlin: Springer Gabler, 2012, 475-491, wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 269-288 springer essential

Systemic Theories of Communication, in: Paul Cobley and Peter J. Schulz (eds.), Handbooks of Communication Science, vol. 1: Theories and Models of Communication, Berlin: De Gruyter Mouton, 2013, 85-100 (unabridged available at ssrn.com)

Das Festival als Fest: Eine kleine Medienarchäologie, in: Dirk Baecker, Wozu Theater? Berlin: Verlag Theater der Zeit, 2013, S. 174-188

Kein Theater, in: Dirk Baecker, Wozu Theater? Berlin: Verlag Theater der Zeit, 2013, S. 163-173

Formate der Kulturpolitik, in: Dirk Baecker, Wozu Theater? Berlin: Verlag Theater der Zeit, 2013, S. 137-162

Dritte Orte: Management für Fortgeschrittene Nr. 11, in: Revue. Magazine for the Next Society, Heft 11 (Oktober 2012), S. 164-166

“Nicht hoffen auf ungewissen Reichtum”: Innovation in der Kirche, in: Valentin Dessoy, Gundo Lames (Hrsg.), “Siehe ich mache alles neu” (Off. 21, 5): Innovation als strategische Herausforderung in Kirche und Gesellschaft, Trier: Paulinus Verlag, 2012, S. 52-65

Gesellschaft im Quarantänezustand, in: auf: Magazin für Zwischenfragen der Zeppelin Universität, Ausgabe #03, Friedrichshafen: Zeppelin Universität, o.J. [2012], S. 10-15

Ansteckung, und was man gegen sie tun kann, in: Stephan A. Jansen, Nico Stehr und Eckhard Schröter (Hrsg.), Positive Distanz? Multidisziplinäre Annäherungen an den wahren Abstand und das Abstandwahren in Theorie und Praxis, Wiesbaden: Springer VS, 2012, S. 109-117; gekürzter Vorabdruck in: auf! Medium für Zwischenfragen der Zeppelin Universität, Ausgabe #02: Positive Distanz, Friedrichshafen: Zeppelin Universität, o.J., S. 45-50 pdf

Die Texte der Systemtheorie, in: Matthias Ochs und Jochen Schweitzer-Rothers (Hrsg.), Handbuch Forschung für Systemiker, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2012, S. 153-186, russische Übersetzung in Эпистемология и философия науки [Epistemologie und Wissenschaftstheorie], 2011, Nr. 1

Welchen Unterschied macht das Management? In: Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2011, S. 26-54

Künstliche Paradiese Revisited: Die Glücksspiel-Gesellschaft, aus dem Englischen übersetzt von Lena Berger, in: xing: Ein Kulturmagazin, Heft 21 (2012), S. 10-15

Media Control, Institut für Medienkulturwissenschaft der Universität Freiburg (Mai 2012), online

Management für Fortgeschrittene, Nr. 10: Was ist ein Kollektiv? In: Revue für postheroisches Management, Heft 10 (2012), S. 140-143

Interfaces: Eine Meditation über Trägheit und Widerstand, in: Revue für postheroisches Management, Heft 10 (2012), S. 14-19

Frauentausch, in: Programmbuch zur Neuinszenierung Das Rheingold von Richard Wagner am 4. Februar 2012 an der Bayerischen Staatsoper, München: Bayerische Staatsoper, 2012, S. 90-96

Foreword, in: Niels Thygesen (ed.), The Illusion of Management Control: A Systems Theoretical Approach to Managerial Technologies, London: Palgrave Macmillan, 2012, xii-xv

Komplexe Bilder: Kommunizierte Wahrnehmung, in: Enno Rudolph und Thomas Steinfeld (Hrsg.), Machtwechsel der Bilder: Bild und Bildverstehen im Wandel, Zürich: orell füssli, 2012, S. 61-94

Der Professor: Ein Sittenbild, in: Remigius Bunia, Till Dembeck und Georg Stanitzek (Hrsg.), Philister: Problemgeschichte einer Sozialfigur der neueren deutschen Literatur, Berlin: Akademie Verlag, 2011, 499-512

Technik und Entscheidung, in: Erich Hörl (Hrsg.), Die technologische Bedingung: Beiträge zur Beschreibung der technischen Welt, Berlin: Suhrkamp, 2011, S. 179-192

Vorwort, in: Eberhard Blanke und Frank Uhlhorn, Wie ist Beratung möglich? Vom Dirigieren der Selbstbeobachtung, Heidelberg: Carl-Auer Verlag, 2011, S. 3-4

Culture Switch and Culture Brands, in: Steffen Höhne, Nicola Bünsch und Ralph Philipp Ziegler (Hrsg.), Kulturbranding III: Positionen, Ambivalenzen, Perspektiven zwischen Markenbildung und Kultur, Weimarer Studien zur Kulturpolitik und Kulturökonomie 7, Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2011, S. 33-43, preprint available at ssrn.com

Management für Fortgeschrittene: Die Zukunft ist unbekannt, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 9, 2011, 134-137, wiederabgedruckt in: changeX: In die Zukunft denken, 14. Dezember 2012

Zukunftsfähigkeit: 16 Thesen zur nächsten Gesellschaft, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 9, 2011, S. 8-9, erweitert auf 22 Thesen, Juli 2013 online

mit Bernhard Krusche, Die (mögliche) Zukunft der Organisationsentwicklung, in: OrganisationsEntwicklung 30, Nr. 4, 2011, S. 42-46

Vorwort, in: Maren Lehmann, Mit Individualität rechnen: Karriere als Organisationsproblem, Weilerswist: Velbrück, 2011, S. 9-14

The Culture Form of Crisis, in: Poul F. Kjaer, Gunther Teubner and Alberto Febbrajo (eds.), The Financial Crisis in Constitutional Perspective: The Dark Side of Functional Differentiation, Oxford: Hart, 2011, S. 173-187

Nur die Ähnlichkeit unterscheidet uns, in: Oliver Leistert und Theo Röhle (Hrsg.), Generation Facebook: Über das Leben im Social Net, Bielefeld: transcript, 2011, S. 123-125

Theoriearbeit, in: Mario Grizelj, Oliver Jahraus (Hrsg.), Theorietheorie: Wider die Theoriemüdigkeit in den Geisteswissenschaften, München: Fink, 2011, S. 63-78

Der Ort des Theaters in der nächsten Gesellschaft, in: Josef Mackert, Heiner Goebbels und Barbara Mundel (Hrsg.), Heart of the City: Recherchen zum Stadtheater der Zukunft, Theater der Zeit: Arbeitsbuch 2011, Berlin: Verlag Theater der Zeit, 2011, S. 142-148

Theater als Trope: Von der Einheit der Institution zur Differenz der Formate, in: Josef Mackert, Heiner Goebbels und Barbara Mundel (Hrsg.), Heart of the City: Recherchen zum Stadtheater der Zukunft, Theater der Zeit: Arbeitsbuch 2011, Berlin: Verlag Theater der Zeit, 2011, S. 10-18

wer ist ‘wir’? Theater in der interkulturellen Gesellschaft, in: dramaturgie: Zeitschrift der Dramaturgischen Gesellschaft 02/11, S. 5-8, gekürzt wiederabgedruckt als Wer ist ‘Wir’: Theater in der interkulturellen Gesellschaft / Who is ‘We’: Theater in an Intercultural Society, in: Ivana Paonessa (Hrsg.), Jörg Friedrich pfp architekten Theaters, o.O.: Jovis, o.J., 16-23

Die nächste Stadt, in: Build: Das Architekten-Magazin, 2/2011, 17-21

Nichts|Kultur, in: Dirk Hupe, zeichenfelder|leerzeichen, Witten: Märkisches Museum, 2011, 76-96

Who Qualifies for Communication? A Systems Perspective on Human and Other Possibly Intelligent Beings Taking Part in the Next Society, in: Technikfolgenabschätzung: Theorie und Praxis 20, 1 (2011), 17-26 (unabridged available at ssrn.com)

Management für Fortgeschrittene: Sag mir, was zu zählst, und ich sage dir, wer du bist, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 8, 2011, 146-149

Kulturen der Furcht, in: Thomas Kisser, Daniela Rippl, Marion Tiedtke (Hrsg.), Angst: Dimensionen eines Gefühls, München: Fink, 2011, 47-58

Falscher Alarm, in: Heinrich Geiselberger (Hrsg.), WikiLeaks und die Folgen: Netz – Medien – Politik, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2011, 224-233

Management für Fortgeschrittene: Auf nach China, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 7, 2010,104-107

Wie in einer Krise die Gesellschaft funktioniert, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 7, 2010, 30-43, gekürzt in: powision: Neue Räume für Politik, Leipzig, Jg. VI, Heft 1, Juni 2011, 4-7

Possen im Netz, in: Josef Bairlein, Christoper Balme, Jörg von Brincken, Wolf-Dieter Ernst und Meike Wagner (Hrsg.), Netzkulturen: kollektiv. kreativ. performativ, München: epodium, 2010, 19-29

Spagat als Prinzip, in: Birger P. Priddat und Dirk Sauerland (Hrsg.), Freiheit aushalten: Ein Rückblick (mit Ausblick) auf die ersten 25 Jahre der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Universität Witten/Herdecke, Marburg: Metropolis, 2010, 26-28

Vorwort, in: Steffen Roth, Lukas Scheiber und Ralf Wetzel (Hrsg.), Organisation multimedial: Zum polyphonen Programm der nächsten Organisation, Heidelberg: Carl Auer, 2010, 3-4

Krisen sind normal: Management für Fortgeschrittene, in: Postheroisches Management, Heft 6 (2010), 112-115

Cross’n’Call: A General Model of Enterprise, in: Stefan Kramer and Peter Ludes (eds.), Networks of Culture, Münster: LIT, 2010, 97-119

Niklas Luhmann und die Manager, in: Wolfram Burckhardt (Hrsg.), Luhmann Lektüren, Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2010, 15-33

Das Quantum Management, in: Stephan A. Jansen, Eckhard Schröter, Nico Stehr (Hrsg.), Transparenz: Multidisziplinäre Durchsichten durch Phänomene und Theorien des Undurchsichtigen, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2010, 112-130, wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2011, S. 289-309

Der Manager, in: Stephan Moebius, Markus Schroer (Hrsg.), Diven, Hacker, Spekulanten: Sozialfiguren der Gegenwart, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2010, S. 261-277 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2011, S. 11-25, und gekürzt in: Revue Magazine for Next Society , Heft 13, 2013, S. 64-68)

Handeln im Netzwerk: Zur Problemstellung der Soziologie, in: Jan Fuhse und Sophie Mützel (Hrsg.), Relationale Soziologie: Zur kulturellen Wende der Netzwerkforschung, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2010, S. 233-255

Über die Verantwortung der Unternehmen, in: Ludger Heidbrink und Peter Seele (Hrsg.), Unternehmertum: Vom Nutzen und Nachteil einer riskanten Lebensform, Frankfurt am Main: Campus, 2010, S. 153-177, wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 118-144

Weglassen als paradoxe Intervention / Omission as Paradoxical Intervention, in: Mathias Schwartz-Clauss, Alexander von Vegesack (Hrsg.), Die Essenz der Dinge: Design und die Kunst der Reduktion / The Essence of Things: Design and the Art of Reduction, Weil am Rhein: Vitra Design Museum, 2010, 80-83

Forschung, Lehre und Verwaltung, in: Unbedingte Universitäten (Hrsg.), Was passiert? Stellungnahmen zur Lage der Universität, Berlin: diaphanes, 2010, S. 311-332 (preprint zu|schnitt 020, Zeppelin University, 2010; http://www.wissenschaftsmanagement-online.de), wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 193-216

System, in: Christian Bermes und Ulrich Dierse (Hrsg.), Schlüsselbegriffe der Philosophie des 20. Jahrhunderts (Archiv für Begriffsgeschichte, Sonderheft 6), Hamburg: Meiner: 2010, 389-405

Die Zumutung des Kapitalismus, in: Ursula Pasero, Karen van den Berg und Alihan Kabalak (Hrsg.), Capitalism Revisited: Anmerkungen zur Zukunft des Kapitalismus, Marburg: Metropolis, 2010, 39-48; und leicht gekürzt unter dem Titel “Die Firma ist eine Zumutung” in: Frank Schirrmacher und Thomas Strobl (Hrsg.), Die Zukunft des Kapitalismus, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2010, S. 31-35

Druckers paradoxe Intervention, in: Winfried W. Weber (Hrsg.), Peter Drucker – der Mann, der das Management geprägt hat: Erinnerungen und Ausblick zum 100. Geburtstag, Göttingen: Sordon, 2009, 51-59 [englisch in: Winfried W. Weber, Gladius Kulothungan (eds.), Peter Drucker’s Next Management: New Institutions, New Theories and Practices, Göttingen: Sordon, 2010]

Form und Medium der Kommunikation, in: SPIEL: Siegener Periodicum zur Internationalen Empirischen Literaturwissenschaft 26 (2007), H. 1, 31-42

Zumutungen organisierten Arbeitens im Kulturbereich, in: Jahrbuch für Kulturmanagement 2009: Forschen im Kulturmanagement, hrsg. von Sigrid Bekmeier-Feuerhahn, Karen van den Berg, Steffen Höhne, Rolf Keller, Angela Koch, Birgit Mandel, Martin Tröndle und Tasos Zembylas, Bielefeld: transcript Verlag, 2009, 31-63, wiederabgedruckt unter dem Titel “Zumutungen des Kulturmanagements” in: Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 223-256

Der Ballbesitz, in: Fritz B. Simon (Hrsg.), Vor dem Spiel ist nach dem Spiel: Systemische Aspekte des Fußballs, Heidelberg: Carl Auer, 2009, 54-65, koreanisch in: Vor dem Spiel ist nach dem Spiel, Seoul: Green Fish Book, 2012

Management für Fortgeschrittene: Krisenkultur, in: Revue für postheroisches Management, Heft 5, 2009, S. 108-109

Nichts: Eine Anmerkung zu den Bildern von Dirk Hupe, in: Revue für postheroisches Management, Heft 5, 2009, S. 10-13

Die Herausforderung der nächsten Gesellschaft, in: Tina Piazzi, Stefan M. Seydel, rebell.tv AG (Hrsg.), Die Form der Unruhe, Bd. 1, Hamburg: Junius, 2009, S. 32-34

Management als Störung im System, in: Claus Pias (Hrsg.), Abwehr: Modelle, Strategien, Medien, Bielefeld: transcript, 2009, S. 101-133, wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 76-117

Coaching Complexity, in: Coaching-Magazin, Nr. 3/2009, S. 50-55

Creativity as Artificial Evolution, in: Stephan A. Jansen, Eckhard Schröter und Nico Stehr (Hrsg.), Rationalität der Kreativität? Multidisziplinäre Beiträge zur Analyse der Produktion, Organisation und Bildung von Kreativität, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2009, S. 61-66

Ein Medium kommt selten allein, in: Marc Jongen, Sjoerd van Tuinen und Konrad Hemelsoet (Hrsg.), Die Vermessung des Ungeheuren: Philosophie nach Peter Sloterdijk, München: Fink, 2009, S. 388-399 (zuvor in: Marc Jongen, Cai Werntgen (Hrsg.), Festschrift für Peter Sloterdijk zum 26. Juni 2007, Privatdruck der Siegfried Unseld Stiftung, o.O.: o.J. [2007], S. 9-16)

“Was ist Politik?” – oder war Luhmann doch unpolitisch (mit Herfried Münkler und Wolfgang Hagen)? In: Wolfgang Hagen (Hrsg.), Was tun, Herr Luhmann? Vorletzte Gespräche mit Niklas Luhmann, Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2009, S. 133-160

Kunstformate (Kulturrecherche), in: subTexte 03: Künstlerische Forschung: Positionen und Perspektiven, hrsg. vom Institute for the Performing Arts and Film, Zürich: Zürcher Hochschule der Künste, 2009, S. 79-97

The Power to Rule the World, in: Gralf-Peter Calliess, Andreas Fischer-Lescano, Dan Wielsch und Peer Zumbansen (Hrsg.), Soziologische Jurisprudenz: Festschrift für Gunther Teubner zum 65. Geburtstag, Berlin: De Gruyter, 2009, S. 673-686

Bauen, Ordnen, Abreißen im Formmodell des Sozialen: Die “Architektur der Gesellschaft” aus system- und formtheoretischer Sicht, in: Joachim Fischer und Heike Delitz (Hrsg.), Die Architektur der Gesellschaft: Theorien für die Architektursoziologie, Bielefeld: transcript, 2009, S. 195-222

Kluge Knoten: Management für Fortgeschrittene, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 4 (März 2009), S. 118-121

Gott rechnet anders: Das Risikokalkül des Kapitalismus und der Fingerzeig des Unbestimmten, in: Lettre International 84 (Frühjahr 2009), S. 84-88; leicht überarbeitet unter dem Titel Gott rechnet anders: Zur Differenz von Religion und Kapitalismus, in: Georg Pfleiderer, Alexander Heit (Hrsg.), Sphärendynamik II: Religion in postsäkularen Gesellschaften, Zürich: Pano Verlag, 2012, 305-332

Organisation als temporale Form: Ein Ausblick, in: Rudolf Wimmer, Jens O. Meissner und Patricia Wolf (Hrsg.), Praktische Organisationswissenschaft: Lehrbuch für Studium und Beruf, Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, 2009, S. 258-288, wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 310-334

Wetten auf Wetten auf Wetten: Kleine Kulturtheorie der Wirtschaft, in: Merkur, Jg. 63, Heft 1 (Januar 2009), S. 80-84, wiederabgedruckt in: Winfried W. Weber (Hrsg.), Versteht die Realwirtschaft noch, was die Finanzwirtschaft tut? Mannheim: Sordon, 2013, 38-44

Schneller rechnen, langsamer entscheiden, in: Profile: Internationale Zeitschrift für Veränderung, Lernen, Dialog 16 (2008), S. 22-27, wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 145-154

Die Kontroverse als das Programm der nächsten Gesellschaft, in: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Hrsg.), Die dritte industrielle Revolution – Aufbruch in ein ökologisches Jahrhundert: Dimensionen und Herausforderungen des industriellen und gesellschaftlichen Wandels, Berlin, September 2008, S. 125-128

Medienforschung, in: Stefan Münker und Alexander Rösler (Hrsg.), Was ist ein Medium? Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2008, S. 131-143

Kunst & Management, in: Arvid Böllert und Inka Thunecke (Hrsg.), Kultur und Wirtschaft: Eine lukrative Verbindung, Mössingen-Thalheim: Thalheimer Verlag, 2008, S. 169-175

Zur Kontingenzkultur der Weltgesellschaft, in: Dirk Baecker, Matthias Kettner, Dirk Rustemeyer (Hrsg.), Über Kultur: Theorie und Praxis der Kulturreflexion, Bielefeld: transcript, 2008, S. 139-161 (Diskussionspapier zu|schnitt 014 der Zeppelin University, Friedrichshafen )

Das Personal der Universität, in: Abschlussdokumentation der 50. Jahrestagung der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten, 20. bis 22. September 2007 in Gießen, hrsg. von vom Kanzler der Justus-Liebig-Universität Gießen, August 2008, S. 17-44 (Diskussionspapier zu|schnitt 013 der Zeppelin University, Friedrichshafen), wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 155-192

Wer Rekursivität sagt, muss auch Oszillation sagen: Management für Fortgeschrittene, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 3 (September 2008), S. 104-107

The N-Closure of the Observer, in: Michaela Pichlbauer and Siegfried Rosner (eds.), Systemdynamik und Systemethik. Verantwortung für soziale Systeme: Gedenkschrift für Walter Ludwig Bühl, München: Hampp, 2008, pp. 44-52, preprint available at ssrn.com

Die Form der Kunst im Medium der Öffentlichkeit, in: Paradoxien des Öffentlichen – Die Selbstorganisation des Öffentlichen: Ein Projekt der Stadt Duisburg und der Duisburg Marketing GmbH, hrsg. von Söke Dinkla und Karl Janssen, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, 2008, S. 46-57

Wirtschaft als funktionales Teilsystem, in: Andrea Maurer (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftssoziologie, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2008, S. 109-123, 2., aktualisierte und erw. Aufl., Wiesbaden: Springer VS, 2017, S. 163–179

Naturbegriff und Gesellschaftstheorie, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hrsg.), Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongreses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, 2 Bde., Frankfurt am Main: Campus, 2008, S. 193-207 (Vorabdruck unter dem Titel: Die Natur der Gesellschaft, in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 10-28)

Sinndimensionen einer Situation, in: Dirk Baecker, François Jullien, Philippe Jousset, Wolfgang Kubin und Peter Pörtner, Kontroverse über China: Sino-Philosophie, Berlin: Merve, 2008, S. 31-47

Zur Evaluation kultureller Projekte, in: Zeitschrift für Evaluation 7, Heft 1, 2008, S. 97-111 pdf

Marx, Lenin und Mao: Korrekturen der Arbeitswertlehre, in: Manfred Füllsack (Hrsg.), Verwerfungen moderner Arbeit: Zum Formwandel des Produktiven, Bielefeld: transcript, 2008, S. 151-166

Management für Anfänger: Management für Fortgeschrittene, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 2 (März 2008), S. 86-89

Obey Society, and Note Your Resistance: Open Peer Comment on Ernst von Glasersfeld’s paper “Who Conceives of Society?”, in: Constructivist Foundations: An Interdisciplinary Journal, vol. 3, no. 2 (March 2008), pp. 96-97

Einleitung, in: Niklas Luhmann, Sa-hö-tsche-gye-i-ron: Theorie der sozialen Systeme, Transl. into Korean by Yo-song Park, 2 vols., Seoul, Korea: Hangilsa, 2007 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Nie wieder Vernunft: Kleinere Beiträge zur Sozialkunde, Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, 2008, S. 456-466)

Erziehung zur Wissenschaft, erscheint in: Anselm Haferkamp, Ralf Eckschmidt, Birgit Kaiser, Björn Quiring, Kathrin Thiele, Katrin Trüstedt und Barbara Wildenhahn (Hrsg.), Wozu Promovieren? Frankfurt am Main: Fischer, im Druck (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 116-146)

Seelenbewegung, in: Hebbel am Ufer (Hrsg.), 100 Jahre Hebbel-Theater: Angewandtes Theaterlexikon nach Gustav Freytag, red. von Christiane Kühl, Berlin: HAU, 2008, S. 67-68

Das Relativitätsprinzip, in: Dirk Baecker Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 206-228

Familienglück, in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 191-205

Bilderzauber, in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 175-190

Was hält Gesellschaften zusammen? In: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 147-174

Medientheater, in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 81-97

Arbeiten ist gefährlich, in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 56-72

Wer still hält, hat verloren, in: steirischer herbst (Hrsg.), herbst: Theorie zur Praxis, Graz: steirischer herbst, 2007, 8-11 (wieder abgedruckt in: SoS State of Sabotage issue 11: Close Enough, 2007, S. 9-15)

Als Experte auf einem “Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen”, in: Veronica Kaup-Hasler, Claus Philipp, Hrsg., Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nichtwissen. Maske und Kothurn: Internationale Beiträge zur Theater-, Film- und Medienwissenschaft 53, Heft 4, 2007, S.10-15

Die Hauptverwaltung, in: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft (Hrsg.), Transformation: Vom Bayerwerk zum Chemiepark, Berlin: Bundesverband der deutschen Industrie, 2007, S. 18-27

Geleitwort, in: Marc Markowski, Hergen Wöbken (Hrsg.), öconomenta: Wechselspiele zwischen Kunst und Wirtschaft, Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 11-13

Vorwort, in: Gerhard Wohland und Matthias Wiemeyer, Denkwerkzeuge der Höchstleister: Wie dynamikrobuste Unternehmen Marktdruck erzeugen, Hamburg: Murmann, 2007, 7-9

Zur Krankenbehandlung ins Krankenhaus, in: Irmhild Saake, Werner Vogd (Hrsg.), Moderne Mythen der Medizin: Studien zu Problemen der organisierten Krankenbehandlung, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2007, S. 39-62 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 237-266)

Postheroisches Management 2.0: Management für Fortgeschrittene, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 1 (September 2007), S. 121-123

Epochen der Organisation, in: Revue für Postheroisches Management, Heft 1, 2007, S. 12-26 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 28-55)

Zu Funktion und Form der Kunst, in: Christine Magerski, Robert Savage, and Christiane Weller (Hrsg.), Moderne Begreifen: Zur Paradoxie eines sozio-ästhetischen Deutungsmusters, Wiesbaden: DUV, 2007, S. 13-35 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 267-314)

Network Society, in: Niels Overgaard Lehmann, Lars Qvortrup and Bo Kampmann Walther (eds.), The Concept of the Network Society: Post-Ontological Reflections, Copenhagen: Samsfundslitteratur Press, 2007, pp. 95-112, preprint available at ssrn.com

Kleine Universitäten: Dichte Vernetzungen im globalen Kampf um geistige Kapazitäten, in: Lettre International 77, Sommer 2007, S. 82-85 (wieder abgedruckt unter dem Titel “Die nächste Universität” in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 98-115)

Therapie für Erwachsene: Zur Dramaturgie der Strukturaufstellung, in: Torsten Groth, Gerhard Stey (Hrsg.), Potenziale der Organisationsaufstellung: Innovative Ideen und Anwendungsbereiche. Heidelberg: Carl-Auer, 2007, S. 14-31

Knowledge and Ignorance, in: Albert Müller, Karl H. Müller (eds.), An Unfinished Revolution? Heinz von Foerster and the Biological Computer Laboratory | BCL 1958-1976. Wien: edition echoraum, 2007, S. 337-350

Die Beratung der Gesellschaft, in: Claus Leggewie (Hrsg.), Von der Politik- zur Gesellschaftsberatung: Neue Wege öffentlicher Konsultation. Frankfurt am Main: Campus, 2007, S. 73-94 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 143-161)

Wo ist Pascal? In: Jörg Huber, Philipp Stöllger, Gesa Ziemer, Simon Zumsteg (Hrsg.), Ästhetik der Kritik: Verdeckte Vermittlung. Zürich: Edition Voldemeer, und Wien: Springer, 2007, S. 203-210

Penaten, in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 64-79

Die Gewalt des Terrorismus, in: Jens Aderhold, Olaf Kranz (Hrsg.), Intention und Funktion: Probleme der Vermittlung psychischer und sozialer Systeme. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2007, S. 219-229 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 53-63)

K = K (Ko, Be), oder die Frage der Kultur, in: Studium fundamentale: Die Semesterzeitung im Sommersemester 2007, S. 15

Am Anfang war das Dach, in: build: Das Architekten-Magazin, No. 1 (2007), S. 16-19 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 73-80)

A Note on Max Weber’s Unfinished Theory of Economy and Society, in: Economic Sociology: The Electronic European Newsletter 8, 2 (2007), pp. 27-30, www.econstor.eu

Vorwort, in: Jörg Hübner, Management jenseits der Wirtschaft: Funktion und Folgen des Managements in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen. Heidelberg: Carl Auer, 2007, S. 3-7

Why Do Modern Societies Need Reality Shows? English und slowenisch in: VLNA (Bratislava, Slovensko) 27/2006, S. 42-47

Fahren, parken, stehen / Driving, Parking, Standing Still, deutsch und englisch in: Gottfried Bechtold, Reine und gemischte Zustände, hrsg. von Eckhard Schneider. Bregenz: Kunsthaus Bregenz, 2006, S. 48-54 und 62-66

Erziehung im Medium der Intelligenz, in: Yvonne Ehrenspeck, Dieter Lenzen (Hrsg.), Beobachtungen des Erziehungssystems: Systemtheoretische Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2006, S. 26-66 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 267-314)

Zu viel Kausalität, zu wenig Resonanz? Becks Risikogesellschaft und Luhmanns Ökologische Kommunikation, in: politische ökologie 100 (2006), S. 41-45

Kunst und Kultur des Theaters, in: Dominika Szope und Pius Freiburghaus (Hrsg.), Pragmatismus als Katalysator kulturellen Wandels: Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten durch liberale Utopien. Münster: LIT Verlag, o.J. (2006), S. 315-326

Die Form der Kultur, Berlin: Stadtlichter Presse, 2006, ISBN-10:3-936271-30-5

Das musst du selbst herausfinden. Im Gespräch mit Claus Philipp und Christian Reder, in: dies. (Hrsg.), Lesebuch Projekte: Vorgriffe, Ausbrüche in die Ferne. Wien: Springer, 2006, S. 198-221

Haltung, in: Martin Hillebrand, Ebru Sonuc, Roswita Königswieser (Hrsg.), Essenzen der systemischen Organisationsberatung: Konzepte, Kontexte und Kommentare. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, 2006, S. 112-117

Das Willkürhandeln von Persönlichkeiten: Die Integrationsfunktion von Eliten im Übergang zur Netzwerkgesellschaft, in: Herfried Münkler, Grit Strassenberger, Matthias Bohlender (Hrsg.), Deutschlands Eliten im Wandel. Frankfurt am Main: Campus, 2006, S. 297-317 (wieder abgedruckt unter dem Titel “Wozu Eliten” in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 183-205)

Ein Fall für die Oberfinanzdirektion, in: Philipp Misselwitz, Hans Ulrich Obrist und Philipp Oswalt (Hrsg.), Fun Palace 200X — Der Berliner Schlossplatz: Abriss, Neubau oder grüne Wiese? Berlin: Martin Schmitz Verlag, 2005, S. 146-149; und in: Amelie Deuflhard, Sophie Krempl-Klieeisen, Phillip Oswalt, Matthias Lilienthal und Harald Müller (Hrsg.), Volkspalast: Zwischen Aktivismus und Kunst: Berlin: Theater der Zeit, 2006, S. 259-261

Kunst, Theater und Gesellschaft, in: dramaturgie: Zeitschrift der Dramaturgischen Gesellschaft 2, 2005, S. 9-15 (holländische Übersetzung von Daniëlle de Regt: De stad, het theater en de natuurwetenschap, in: theater, dans, etcetera, Nr. 102, Juni 2006, 23-28)

Wozu Theorie? Dirk Baecker und Rainer Stollmann über Kritische und Systemtheorie, in: Christian Schulte und Rainer Stollmann (Hrsg.), Der Maulwurf kennt kein System: Beiträge zur gemeinsamen Philosophie von Oskar Negt und Alexander Kluge. Bielefeld: transcript, 2005, S. 59-80

Vorwort, in: David Klett, Zwischen Kompetenz und Herkunft – zwischen Gleichheit und Selektion: Paradoxe Anforderungen an Familienunternehmen und ihre Unternehmensfamilien. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, 2005, S. 3-6

Vorwort, in: Sylvia Taraba, Das Spiel, das nur zu zweit geht: Die seltsame Schleife von Sex und Logik. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, 2005, S. 3-5

Die weiße Höhle, in: Erik Steinbrecher und Claudia Bosse (Hrsg.), Belagerung Bartleby Eine Theatrale Installation, Frankfurt am Main: Revolver – Archiv für aktuelle Kunst Frankfurt, 2005, S. 33-38

Manager seiner selbst sein, in: Wilhelm Schmid (Hrsg.), Leben und Lebenskunst am Beginn des 21. Jahrhunderts. München: Fink, 2005, S. 25-37

Wer rechnet schon mit Führung? In: OrganisationsEntwicklung: Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management 24, Nr. 2 (2005), S. 62-69, wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 257-268

Die Reform der Gesellschaft, in: Giancarlo Corsi und Elena Esposito (Hrsg.), Reform und Innovation in einer unstabilen Gesellschaft. Stuttgart: Lucius & Lucius, 2005, S. 61-78

Kommunikation als Selektion: Donald M. MacKay, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Schlüsselwerke der Systemtheorie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2005, S. 119-128

Die Umwelt als Element des Systems: W. Ross Ashby, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Schlüsselwerke der Systemtheorie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2005, S. 55-63

Einleitung, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Schlüsselwerke der Systemtheorie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2005, S. 9-29

Paradoxien des Erinnerns, in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 273-290

Fraktaler Raum, in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 215-235

Kapitalismus und Bürokratie, in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 150-188

1+1=3, in: Oliver Schürer, Gordana Brandner (Hrsg.), architektur : consulting: Kompetenzen, Synergien, Schnittstellen. Basel: Birkhäuser, 2004, 23-25

Will Architektur Skulptur werden? In: Markus Brüderlin, Foundation Beyeler (Hrsg.), ArchiSkulptur: Dialoge zwischen Architektur und Plastik vom 18. Jahrhundert bis heute. Riehen/Basel: Foundation Beyeler, 2004, S. 50/51

Kulturelle Orientierung, in: Günter Burkart und Gunter Runkel (Hrsg.), Luhmann und die Kulturtheorie. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2004, S. 58-90

Die Form der Reserve, in: Angelika Fitz, Klaus Stattmann und Künstlerhaus Wien (Hrsg.), Reserve der Form. Frankfurt am Main: Revolver – Archiv für aktuelle Kunst, 2004, S. 29-33

Die Form der Veränderung ist der Streit, moderiert durch die Beratung, in: Frank Boos und Barbara Heitger (Hrsg.), Veränderung – systemisch: Management des Wandels: Praxis, Konzepte und Zukunft. Stuttgart: Klett-Cotta, 2004, S. 46-54, wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 66-75

Organisation und Gesellschaft, in: Roland Kästner, Thorsten Kodalle, Wolfgang Müller-Seedorf (Hrsg.), Gesellschaft und Streitkräfte auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? Workshop-Bericht. München: IAP Publizistische Gesellschaft für Politik und Zeitgeschehen, 2004, S. 67-95 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Management: Aufsätze, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003; engl. unter dem Titel The Design of Organization in Society, in: David Seidl, Kai Helge Becker (Hrsg.), Niklas Luhmann and Organization Studies. Copenhagen: Copenhagen Business School Pr., 2005, S. 191-212)

Der Kulturdialog: Was leisten die (Kultur-)Wissenschaften und worin besteht die mögliche Rolle der Universitäten? In: Berliner Debatte Initial 15 (2004), Heft 2, S. 96-104

Über das Tempo der Massenmedien und die Langsamkeit ihrer Beobachter (mit Nobert Bolz und Wolfgang Hagen), in: Wolfgang Hagen (Hrsg.), Warum haben Sie keinen Fernseher, Herr Luhmann? Letzte Gespräche mit Niklas Luhmann. Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 109-144

Eine Eröffnung (mit Elmar Lampson), in: Ingrid Allwardt, Die Simme der Diotima: Friedrich Hölderlin und Luigi Nono. Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 7-11

Wozu Gewerkschaften? in: Mittelweg 36: Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung 13, Juni/Juli 2004, S. 3-20 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 162-182)

n+1: Der fiktive Spieler, in: Daniel Tyradellis und Michael S. Friedlander, Hrsg., 10+5 = Gott: Die Macht der Zeichen. Berlin: Jüdisches Museum, 2004, S. 289

Die vierte Gewalt: Massenmedien und Demokratieverständnis, in: Funkkorrespondenz, Beilage zu Nr. 8-9, 20. Februar 2004, S. 4-9, erweitert in: Vorgänge: Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik 192, Heft 4 (Dezember 2010), 16-22

Hilfe, ich bin ein Text!, in: Klaus Kreimeier, Georg Stanitzek (Hrsg.), Paratexte in Literatur, Film, Fernsehen. Berlin: Akademie Verlag, 2004, S. 43-52 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 31-42)

Das innovative Unternehmen im 21. Jahrhundert: Ein Szenario, in: Frank-Walter Steinmeier, Matthias Machnig, Hrsg., Made in Germany ’21. Mit einem Vorwort von Bundeskanzler Gerhard Schröder, Hamburg: Hoffmann und Campe, 2004, S. 261-272 (wiederabgedruckt unter dem Titel “Navigation in der Welt der Formen” in: Andreas J. Harbig, Thomas Klug, Monika Bröcker [Hrsg.], Führung neu verorten: Perspektiven für Unternehmenslenker im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Gabler, 2007, S. 17-26; und unter dem Titel “Innovative Unternehmen” in: Dirk Baecker, Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007, S. 14-27)

Einleitung: Wozu Gefühle? in: Soziale Systeme 10 (2004), 5-20 pdf

Gerecht gegenüber wem? (Diskussion des Beitrags “Sind Märkte gerecht?” von Johannes Berger im selben Heft), in: Zeitschrift für Soziologie 32 (2003), 474-477

Politik im Ämtercode, in: Hans-Peter Burmeister (Hrsg.), Maßverhältnisse des Politischen: Öffentlichkeit und Erfahrung an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Loccumer Protokolle 01/02. Loccum: Evangelische Akademie, 2003, S. 133-146

The Unique Appearance of Distance, in: Hans Ulrich Gumbrecht, Michael Marrinan (eds.), Mapping Benjamin: The Work of Art in the Digital Age. Stanford: Stanford UP, 2003, 9-23

Geldfunktionen und Medienkonkurrenz, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Viele Gelder. Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2003, 12-30

Volkszählung, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Kapitalismus als Religion. Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2003, S. 265-282, engl. Übersetzung von Tomislav Zelic: Census, in: Cardozo Law Review 26, no. 3 (2005), S. 869-886

Was wissen die Bilder? In: Wolfgang Ernst, Stefan Heidenreich, Ute Holl (Hrsg.), Suchbilder: Visuelle Kultur zwischen Algorithmen und Archiven. Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2003, S. 149-162 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 65-80)

Kopfhörer, in: Matthias Kleiner, Achim Szepanski (Hrsg.), Soundcultures: Über digitale und elektronische Musik, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, 137-151 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 50-64)

Plädoyer für eine Fehlerkultur, in: Organisationsentwicklung 22, Nr. 2 (2003), S. 24-29, wiederabgedruckt in Dirk Baecker, Organisation und Störung: Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 55-65

Männer und Frauen im Netzwerk der Hierarchie, in: Ursula Pasero und Christine Weinbach (Hrsg.), Frauen, Männer, Gender Trouble: Systemtheoretische Essays. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 125-143 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 236-256)

Die Zukunft der Soziologie, in: Soziologie 1/2003, S. 66-70

Ökonomie. Eine Kolumne: Die Wunschmaschine, in: Merkur 57, Heft 1, 2003, S. 47-53

Management Within the System, in: Tore Bakken, Tor Hernes (eds.), Autopoietic Organization Theory: Drawing on Niklas Luhmann’s Social Systems Perspective, Oslo: Abstract Forlag, 2003, S. 183-212 pdf

Theorie und Praxis des Nichtwissens, in: Hans-Werner Franz, Jürgen Howaldt, Heike Jacobsen, Ralf Kopp (Hrsg.), Forschen – lernen – beraten: Der Wandel von Wissensproduktion und -transfer in den Sozialwissenschaften. Berlin: edition sigma, 2003, S. 93-101

Vorwort, in: Louis Klein, Corporate Consulting: Eine systemische Evaluation interner Beratung. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme Verl., 2002, S. v-ix

Kultur und Schrecklichkeit, in: Bazon Brock und Gerlinde Koschik (Hrsg.), Krieg und Kunst. München: Fink, 2002, 19-37

Vorwort, in: Niklas Luhmann, Einführung in die Systemtheorie. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme Verlag, 2002, S. 7-10

Beobachtung mit Medien, in: Claudia Liebrand, Irmela Schneider (Hrsg.), Medien in Medien. Köln: DuMont, 2002, S. 12-24 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 257-272)

Introduction, in: Dirk Baecker (ed.), Management Out of Networks and Systems. Soziale Systeme 8, 2 (2002), 160-164 pdf

Der Beobachter und die Soziologie: Ein Kommentar zu Wolfram Lutterer, in: Sociologia Internationalis 40 (2002), 35-46

Ein Intellektueller ist jemand, der etwas gelesen hat, in: Uwe Justus Wenzel (Hrsg.), Der kritische Blick: Über intellektuelle Tätigkeiten und Tugenden, Frankfurt am Main: Fischer Tb. Verl., 2002, S. 148-157

Diesseits von Gut und Böse, in: Dirk Baecker, Peter Krieg, Fritz B. Simon (Hrsg.), Terror im System: Der 11. September und die Folgen. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme Verl., 2002, S. 201-222 (gekürzt in: Thomas Oberender und Ulrike Haß, Hrsg., Gott gegen Geld: Zur Zukunft des Politischen 1. Berlin: Alexander Verlag, 2002, S. 19-33)

Ökonomie. Eine Kolumne: Haben die Verschwörungstheoretiker recht? in: Merkur 56, Heft 7 (Juli 2002), S. 606-612

Platon, oder die soziale Form der Stadt, in: polis: Zeitschrift für Architektur und Stadtentwicklung 14, 1 (März 2002), S. 12-16 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 189-212)

Die gesellschaftliche Form der Arbeit, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Archäologie der Arbeit. Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2002, S. 203-245

Der Witz der Organisation, in: Frank E. P. Dievernich (Hrsg.), Kommunikationsausbrüche: Vom Witz und Humor der Organisation. Konstanz: UVK, 2001, 221-232 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 141-151)

Ökonomie. Eine Kolumne: Ökonomen sind Gentlemen, in: Merkur 56, Heft 1, Januar 2002, S. 46-52

Was heißt hier “Luhmann”? Vorwort in: Jenö Bango, András Karácsony (Hrsg.), Luhmanns Funktionssysteme in der Diskussion: Tagungsband der 1. Luhmann-Gedächtnistagung in Budapest, 15.-16. September 2000. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, 2001, S. 3-6, ungarische Übersetzung Mit jelent itt Luhmann? In: Bango Jenö, Karacsony Andras (szerk.), Luhmann-könyv. Budapest: Rejtel Kiado, 2002, 10-12

Die kompetente Organisation, in: Gustav Bergmann, Gerd Meurer (Hrsg.), Best Patterns: Erfolgsmuster für zukunftsfähiges Management. Neuwied: Luchterhand, 2001, S. 433-446 (wiederabgedruckt unter dem Titel “Verlernende Organisation” in: Dirk Baecker, Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 179-198)

Die Unterscheidung der Arbeit, in: Jörg Huber (Hrsg.), Kultur-Analysen: Interventionen 10, Wien: Springer, 2001, S. 175-196 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 70-88)

Worin besteht der Wert des Wertes? In: Susanne Anna, Wilfried Dörstel, Regina Schultz-Möller (Hrsg.), WertWechsel: Zum Wert des Kunstwerks, Köln: Museum für angewandte Kunst, Zentralarchiv des Internationalen Kunsthandels, Verlag der Buchhandlung König, 2001, S. 11-25 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 17-28)

Drei Regeln für eine wirtschaftlich effiziente Unternehmenskultur: Einfachheit, Autonomie und kulturelle Führung. In: Bertelsmann Stiftung, Hans-Böckler-Stiftung (Hrsg.), Praxis Unternehmenskultur: Herausforderungen gemeinsam bewältigen, Band 1: Erfolgsfaktor Unternehmenskultur, Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 2001, S. 57-80 (wiederabgedruckt in: Eberhard von Künheim Stiftung (Hrsg.), Die Werte des Unternehmens. Stuttgart: Hirzel, 2002, S. 57-77; und in: Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 198-217)

Niklas Luhmann in der Gesellschaft der Computer, in: Merkur 55, Heft 7 (Juli 2001), S. 597-609 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 109-124; französische Übersetzung: Niklas Luhmann dans la société de l’ordinateur, in: MANA: Revue de Sociologie et d’Anthropologie, no. 12-13 (2003), S. 141-161; englische Übersetzung: Niklas Luhmann in the Society of the Computer, in: Cybernetics and Human Knowing 13, no. 2 (2006), 25-40, available at ssrn.com)

Ökonomie. Eine Kolumne: Ironische Wirtschaftstheorie, in: Merkur 55, Heft 6 (Juni 2001), S. 520-525

Vom Kultivieren des Managements durch die Organisation – und umgekehrt: Interview, in: Theodor M. Bardmann und Thorsten Groth (Hrsg.), Zirkuläre Positionen 3: Organisation, Management und Beratung. Opladen: Westdeutscher Verl., 2001, S. 43-66 (siehe auch Text und Video in: Theodor Bardmann und Alexander Lamprecht, Systemisches Management Multimedial. CD-ROM, Heidelberg: Carl-Auer-Systeme Verlag, 2003)

Nach der Rhetorik, in: Georg Stanitzek, Wilhelm Voßkamp (Hrsg.), Schnittstelle: Medien und kulturelle Kommunikation. Köln: DuMont, 2001, S. 151-162

Kopien für alle, in: Reinhard Flender, Elmar Lampson (Hrsg.), Copyright: Musik im Internet. Berlin: Kadmos, 2001, S. 51-72; wiederabgedruckt unter dem Titel “Der Klang des Netzes: Kopien für alle” in Michael Hutter (Hrsg.), e-conomy 2.0: Management und Ökonomie in digitalen Kontexten. Marburg: Metropolis, 2001, S. 13-33 preprint

Der Ingenieur, in: Merkur 54, Heft 11 (November 2000), S. 1089-1101

Was wollen die Roboter? In: Carl Hegemann (Hrsg.), Glück ohne Ende: Kapitalismus und Depression II. Berlin: Alexander Verl., 2000, S. 134-152 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Systeme? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2002, S. 21-33)

Globalisierung und kulturelle Kompetenz, in: Sigrun Caspary, Kazuma Matoba (Hrsg.), Transkultureller Dialog. Marburg: Metropolis, 2000, S. 21-42 (wiederabgedruckt in: Hermann Weber (Hrsg.), Zwischen Macht und Dienst: Eliten in Gesellschaft und Kirche heute. Jahresakademie April 2001. Bonn: Katholischer Akademischer Ausländer-Dienst, 2001, S. 85-98; und in: Dirk Baecker, Wozu Kultur? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2001, S. 11-32)

Das Nullelement, in: Brian Rotman, Die Null und das Nichts: Eine Semiotik des Nullpunkts, Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2000, S. 7-17

Mit der Hierarchie gegen die Hierarchie, in: Peter M. Hejl und Heinz K. Stahl (Hrsg.), Management und Wirklichkeit: Das Konstruieren von Unternehmen, Märkten und Zukünften. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, 2000, S. 235-264 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 198-236)

Wie steht es mit dem Willen Allahs? in: Gunther Teubner (Hrsg.), Die Rückgabe des zwölften Kamels: Niklas Luhmann in der Diskussion über Gerechtigkeit, Stuttgart: Lucius & Lucius, 2000, S. 145-176 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Systeme? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2003, S. 126-169)

Ämter, Themen und Kontakte: Zur Form der Politik im Netzwerk der Gesellschaft, in: Birger P. Priddat (Hrsg.), Der bewegte Staat: Formen seiner ReForm, Notizen zur “new governance”, Marburg: Metropolis, 2000, S. 9-54 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 102-142)

Im Seminar, in: Theodor M. Bardmann und Dirk Baecker (Hrsg.), “Gibt es eigentlich den Berliner Zoo noch?” Erinnerungen an Niklas Luhmann, Konstanz: Universitätsverlag, 1999, S. 83-85

Networking the Web, in: Franz Liebl (Hrsg.), e-conomy: Management und Ökonomie in digitalen Kontexten, Marburg: Metropolis, 1999, S. 25-49; auch in Christoph Engel, Kenneth H.Keller (eds.): Understanding the Impact of Global Networks on Local Social, Political and Cultural Valüs, Baden-Baden: Nomos, 2000, S. 93-111

Ernste Kommunikation, in: Karl Heinz Bohrer (Hrsg.), Sprachen der Ironie – Sprachen des Ernstes, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2000, S. 389-403 (Vorabdruck in: Merkur 51, 6 (Juni 1997), S. 486-495)

Und alle anderen halten still: Zur Soziologie der Medien am Beispiel des Geldes, in: der blaue reiter: Journal für Philosophie 11 (2000), S. 20-24

Eine bestimmt unbestimmte Gesellschaft, in: Ethik und Sozialwissenschaften: Streitforum für Erwägungskultur 11, Heft 2 (2000), S. 209-212

Organisation als Begriff: Niklas Luhmann über die Grenzen der Entscheidung, in: Lettre International 49 (Sommer 2000), 97-101 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 83-106, gekürzt in: OrganisationsEntwicklung 24, Nr. 4 (2005), S. 63-71; dänische Übersetzung: Organisation som begreb: Niklas Luhmann om beslutningens grænser. Holger Hojlund og Morten Knudsen (red.), Organiseret Kommunikation: Systemteoretiske analyser. Frederiksberg/Dänemark: Samfundslitteratur, 2003, S. 17-32)

Die verlernende Organisation, in: transfer 2: Eine Publikation des Rütgers Konzerns. Essen: Rütgers AG, 2000, S. 26-49

Unbestimmte Kultur, in: Albrecht Koschorke, Cornelia Vismann (Hrsg.), Widerstände der Systemtheorie: Kulturtheoretische Analysen zum Werk von Niklas Luhmann, Berlin: Akademie, 1999, 29-46 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Kultur? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2000, S. 133-160)

Die Universität als Algorithmus: Formen des Umgangs mit der Paradoxie der Erziehung, in: Stephan Laske, Tobias Scheytt, Claudia-Meister-Scheytt, Claus Otto Scharmer (Hrsg.), Universität im 21. Jahrhundert: Zur Interdependenz von Begriff und Organisation der Wissenschaft, München: Hampp, 2000, S. 47-76. Vorabdruck in: Berliner Debatte INITIAL 10, 3 (1999), S. 63-75

Die “andere Seite” des Wissensmanagements, in: Klaus Götz (Hrsg.), Wissensmanagement: Zwischen Wissen und Nichtwissen, München: Hampp, 1999, S. 99-111; erw. wiederabgedruckt in: Heiko Beier, Ulrich Schmidt, David Klett 8Hrsg.), Wissensmanagement beflügelt: Wie Sie einen unbegrenzten ROHSTOFF aktivieren, Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft, 2015, 41-51

Ein korporatives Projekt gegen den Korporatismus, in: Hans-Jürgen Arlt, Sabine Nehls (Hrsg.), Bündnis für Arbeit: Konstruktion, Kritik, Karriere, Opladen: Westdeutscher Verl., 1999, S. 249-254

Kommunikation und Kultur als Ressourcen der Unbestimmtheit, in: Organisationsentwicklung 18, Nr. 2, 1999, 84-87

Zum Problem des Wissens in Organisationen, in: Organisationsentwicklung 17, Nr. 3 (1998), S. 4-21 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Die Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 68-101)

Keine Rezepte! Postheroisches Management II, in: Matthias Götz (Hrsg.), Der TABASCO-Effekt: Wirkung der Form, Formen der Wirkung; Beiträge zum Design des Designs, Basel: Schwabe & Co., 1999, S. 41-44

Gesellschaft als Kultur oder Warum wir beschreiben müssen, wenn wir erkennen wollen, in: Lettre International45, Sommer 1999, S. 56-58 (wiederabgedruckt in: Birger P. Priddat (Hrsg.), Kapitalismus, Krisen, Kultur, Marburg: Metropolis, 2000, S. 9-22; in: Dirk Baecker, Wozu Kultur? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2000, S. 44-57; und in: ZiG Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 4, 1, 2013, 189-199)

Kommunikation im Medium der Information, in: Rudolf Maresch, Niels Werber (Hrsg.), Kommunikation, Medien, Macht, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 174-191 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Systeme? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2003, S. 111-125)

Wenn etwas der Fall ist, steckt auch etwas dahinter, in: Rudolf Stichweh (Hrsg.), Niklas Luhmann – Wirkungen eines Theoretikers, Bielefeld: Transcript, 1999, S. 35-48

Begeisterte Unternehmer, in: Wittener Jahrbuch für ökonomische Literatur 1998, hrsg. von Gerd Walger, Marburg: Metropolis, 1998, S. 201-212 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 111-122)

Arbeit an der Kultur, in: Peter Zimmermann, Natalie Binczek (Hrsg.), Eigentlich könnte alles anders sein, Köln: Walther König, 1998, S. 241-258 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Kultur? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2000, S. 58-76)

“Die Überflüssigen”: Ein Gespräch zwischen Dirk Baecker, Heinz Bude, Axel Honneth und Helmut Wiesenthal, in: Mittelweg 36, 7. Jg. (Dezember 1998/Januar 1999), S. 65-81 (wiederabgedruckt in: Heinz Bude und Andreas Willisch (Hrsg.), Die Debatte über die “Überflüssigen”, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2008, S. 31-49)

Durch Hilfe nicht helfen? Durch Nichthilfe helfen? Kommunikationsprobleme sozialer Arbeit, in: “Ich werd’ dir helfen…”: Systemprobleme modernen Kinderschutzes. 1. Kinderschutzforum ’96, Kongressbericht, hrsg. von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V., Köln o.J. [1998], S. 28-34

Tabus in Familienunternehmen, in: Hernsteiner: Fachzeitschrift für Managemententwicklung 11, 2, 1998, S. 18-22 (wiederabgedruckt in: Form: Zeitschrift für Gestaltung 193/194, Januar/Februar 2004, S. 124-130 (deutsch/englisch); und in: Dirk Baecker, Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhkamp, 2003, S. 123-133)

Müllers Vermutung, in: Lettre International, Heft 43 (1998), S. 68-70 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhkamp, 2003, S. 41-54)

“Jedem das Seine”: Griechische Ambivalenz und moderne Funktion der Gerechtigkeitsidee, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 49, 3 (1998), S. 151-155

Die bessere Gesellschaft, in: Dirk Baecker, Poker im Osten: Probleme der Transformationsgesellschaft, Berlin: Merve, 1998, S. 131-144

Das Handwerk des Unternehmers: Überlegungen zur Unternehmerausbildung, in: Miller/Deecke/Keyser/von Sperber/Burfeind (Hrsg.), Familienunternehmer heute: Herausforderungen, Strategien, Erfahrungen, Wiesbaden: Gabler, 1998, S. 199-229 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Die Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 330-376)

Entweder / Oder, in: André Vladimir Heiz und Michael Pfister (Hrsg.), Dazwischen: Beobachten und Unterscheiden, Zürich: Museum für Gestaltung, 1998, S. 153-157

Das Programm der Kultur, die Richtigkeit der Gesellschaft, in: Martin Heller und Hans Ulrich Reck (Hrsg.), “Ästhetik” nach der Aktualität des Ästhetischen: Ein Symposium zur Perspektive der Kulturentwicklung aus Anlaß des 60. Geburtstags von Bazon Brock, Zürich: Museum für Gestaltung, 1997, S. 105-126 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Kultur? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2000, S. 112-132)

Einfache Komplexität, in: Heinrich W. Ahlemeier und Roswita Königswieser (Hrsg.), Komplexität managen: Strategien, Konzepte und Fallbeispiele, Wiesbaden: Gabler, 1997, S. 17-50 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Die Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 169-197)

Reintroducing Communication into Cybernetics, in: Ranulph Glanville, Gerard de Zeeuw (Hrsg.), Problems of Excavating Cybernetics and Systems: Proceedings of a Conference held in Amsterdam, the Netherlands, 7-21 April 1995. Special Issue of Systemica: Journal of the Dutch Systems Group, vol. 11 (1997), S. 11-28, preprint available at ssrn.com

Perspektiven einer Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, in: Wittener Jahrbuch für ökonomische Literatur 1997, Marburg: Metropolis, 1997, S. 29-60 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Die Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 297-329)

(Weil es so nicht weiter geht:) Organisation und Gedächtnis in der Transformationsgesellschaft, in: Lettre International, Nr. 36 (1997), S. 26-29 (wiederabgedruckt in: Michael Corsten und Helmut Völzkow (Hrsg.), Transformation zwischen Markt, Staat und Drittem Sektor, Marburg: Metropolis, 1997, S. 39-60, und in Dirk Baecker, Poker im Osten: Probleme der Transformationsgesellschaft, Berlin: Merve, 1998, S. 99-130)

Organisation und Gedächtnis in der Transformationsgesellschaft, in: Michael Corsten und Helmut Völzkow (Hrsg.), Transformation zwischen Markt, Staat und Drittem Sektor, Marburg: Metropolis, 1997, S. 39-60 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Poker im Osten: Probleme der Transformationsgesellschaft, Berlin: Merve, 1998, S. 99-130)

Geld und Unternehmertum, in: Universitas 52 (1997), S. 436-447 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Poker im Osten: Probleme der Transformationsgesellschaft, Berlin: Merve, 1998, S. 79-97)

Wieviel Organisation braucht die Organisation? Oder Warum wir uns mit schlechtdefinierten Systemen wohler fühlen, in: Organisationsentwicklung 16, Nr. 2 (1997), S. 18-25; wiederabgedruckt in: Themenzentrierte Interaktion 12 (1998), S. 98-108; und in: Die Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 14-26; span. Übers.: ?Cuanta organizacion necesita la organizacion? in: Perspectivas De Gestion III, 2 (1998), 38-47

Das wirkliche Problem ist, daß wir keine Probleme haben: ein Interview, in: Theodor M. Bardmann (Hrsg.), Zirkuläre Positionen: Konstruktivismus als praktische Theorie. Opladen: Westdeutscher Verl., 1997, S. 91-106

Helfen im Kontext eines Funktionssystems, in: Hans-Christoph Vogel, Jana Kaiser (Hrsg.), Neue Anforderungsprofile in der sozialen Arbeit: Probleme, Projekte, Perspektiven, Aachen: Kersting, 1997, S. 41-54

Prolific Events and Fast Oblivion, in: Jean-Marie Baldner, Lucien Gillard (Hrsg.), Simmel et les normes sociales, Paris: L’Harmattan, 1996, S. 233-245

Die Adresse der Kunst, in: Jürgen Fohrmann und Harro Müller (Hrsg.), Systemtheorie der Literatur, München: Fink, 1996, S. 82-105

Wieviel Zeit verträgt das Sein? Eine Anmerkung zum Free Jazz, in: Bernhard Dotzler, Helmar Schramm (Hrsg.), Cachaça: Fragmente zur Geschichte von Poesie und Imagination, Berlin: Akademie Verl., 1996, S. 144-148, wiederabgedruckt in Kunsttexte.de Nr. 2/2012

Oszillierende Öffentlichkeit, in: Rudolf Maresch (Hrsg.), Medien und Öffentlichkeit: Positionierungen, Symptome, Positionsbrüche, München: Boer, 1996, S. 89-107 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Gesellschaft? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2007, S. 80-101)

Ein Widerspruch kommt selten allein: Die Organisation und ihre Kultur, in: Wittener Jahrbuch für ökonomische Literatur 1996, Marburg: Metropolis, 1996, S. 25-35 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Die Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S.102-112)

Was leistet die Negation? in: Friedrich Balke, Joseph Vogl (Hrsg.), Gilles Deleuze – Fluchtlinien der Philosphie, München: Fink, 1996, S. 93-102

Zeit und Zweideutigkeit im Kalkül der Form, in: Nummer: Kunst Literatur Theorie 4/5 (1996), S. 11-25 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Systeme? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2002, S. 67-82)

Wenn es im System rauscht, in gdi-Impuls 1/96, S. 65-74 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation als System, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1999, S. 38-50)

Über Verteilung und Funktion der Intelligenz im System, in: Werner Rammert (Hrsg.), Soziologie und Künstliche Intelligenz: Produkte und Probleme einer Hochtechnologie, Frankfurt am Main: Campus, 1995, S. 161-186 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Systeme? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2002, S. 41-66)

Die Unruhe des Geldes, der Einbruch der Frist, in: Waltraud Schelkle und Manfred Nitsch (Hrsg.), Rätsel Geld: Annäherungen aus ökonomischer, soziologischer und historischer Sicht, Marburg: Metropolis, 1995, S. 107-123 (wieder abgedruckt in: Dirk Baecker, Wozu Soziologie? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2004, S. 109-124)

Themen und Konzepte einer Klugheitslehre, in: Klugheitslehre: militia contra malicia, hrsg. von der Akademie Schloß Solitude, Berlin: Merve, 1995, S. 54-74

Das Produkt ist ein Gespinst, in: Ulrich Binder, Martin Heller (Hrsg.), Handbuch über Sicherheit und Zusammenarbeit, Zürich: Museum für Gestaltung, und Frankfurt am Main: Strömfeld/Roter Stern, 1995, S. 114-123 (wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Organisation und Management. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, 55-69)

Auf dem Rücken des Wals: Das Spiel mit der Kultur – Die Kultur als Spiel, in: Lettre International, Nr. 29 (Sommer 1995), S. 24-28 (wiederabgedruckt in: Carsten Winter (Hrsg.), Kulturwissenschaft: Perspektiven, Erfahrungen, Beobachtungen, Bonn: ARCult Media, 1996, S. 305-321; und in: Wozu Kultur? Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2000, S. 77-97)

The Intelligence of Ignorance in Self-Referential Systems, in: Robert Trappl, ed., Cybernetics and Systems ’94. Proceedings of the Twelfth European Meeting on Cybernetics and Systems Research, Vienna, Austria, 5-8 April 1994, vol. II, Singapore: World Scientific, 1994, S. 1555-1562, preprint available at ssrn.com

Durch diesen schönen Fehler mit sich selbst bekannt gemacht: Das Experiment Organisation, in: Lettre International, Nr. 24 (1994), S. 22-26 (wiederabgedruckt in: Managerie 3. Jahrbuch für Systemisches Denken und Handeln im Management, Heidelberg: Auer, 1995, S. 210-230; in Armin Nassehi und Toru Hijikata (Hrsg.), Riskante Strategien, Opladen: Westdeutscher Verl., 1997, S. 249-271; und in: Dirk Baecker, Organisation und Management: Aufsätze, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 18-40; japanische Übersetzung: Armin Nassehi und Toru Hijikata (Hrsg.), Risiko: Paradox der Kontrollen. Tokio: Shinsen-sa, 2002)

Die Wirtschaft als selbstreferentielles soziales System, in: Elmar Lange (Hrsg.), Der Wandel der Wirtschaft: Soziologische Perspektiven, Berlin: ed. sigma, 1994, S. 17-45

Die Kybernetik unter den Menschen, in: Peter Fuchs und Andreas Göbel (Hrsg.), Der Mensch – das Medium der Gesellschaft? Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1994, S. 57-71

Zweifel am homo oeconomicus, in: Ethik und Sozialwissenschaften 5 (1994), S. 13-15

Zweierlei Gewalt, in: Symptome: Zeitschrift für epistemologische Baustellen, Nr. 12 (Winter 1993/94), S. 5-10

Im Tunnel, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Kalkül der Form, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1993, S. 12-37

Das Spiel mit der Form, in: Dirk Baecker (Hrsg.), Probleme der Form, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1993, S. 148-158; engl. Übers. in: Dirk Baecker (ed.), Problems of Form, Stanford: Stanford UP, 1999, S. 99-106

Kybernetik zweiter Ordnung, in: Heinz von Foerster, Wissen und Gewissen: Versuch einer Brücke, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1993, S. 17-23

Die Metamorphosen des Geldes, in: Jeff Kintzele, Peter Schneider (Hrsg.), Georg Simmels Philosophie des Geldes, Frankfurt am Main: Hain, 1993, S. 277-300

Die Schrift des Kapitals, in: Hans Ulrich Gumbrecht und K. Ludwig Pfeiffer (Hrsg.), Schrift, München: Fink, 1992, S. 257-272

Die Unterscheidung zwischen Kommunikation und Bewußtsein, in: Wolfgang Krohn und Günter Küppers (Hrsg.), Emergenz: Die Entstehung von Ordnung, Organisation und Bedeutung, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1992, S. 217-268

Fehldiagnose “Überkomplexität”: Komplexität ist die Lösung, nicht das Problem, in: gdi-Impuls 4/1992, S. 55-62

Die Suggestivität der Kommunikation, in: gdi-Impuls 2/1992, S. 15-20

Zur Einheit von Norm und Dezision, in: Ethik und Sozialwissenschaften 3 (1992), S. 37-39

Anfang und Ende in der Geschichtsschreibung, in: Bernhard Dotzler (Hrsg.), Technopathologien, München: Fink, 1992, S. 59-86

Die Leute, in: Dirk Baecker, Rembert Hüser, Georg Stanitzek, Gelegenheit. Diebe. 3x Deutsche Motive, Bielefeld: Haux, 1991, S. 81-99; wiederabgedruckt in: Dirk Baecker, Poker im Osten: Probleme der Transformationsgesellschaft, Berlin: Merve, 1998, S. 11-37

Überlegungen zur Form des Gedächtnisses, in: S. J. Schmidt (Hrsg.), Gedächtnis: Probleme und Perspektiven der interdisziplinären Gedächtnisforschung, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1991, S. 337-359

Die Beobachtung der Paradoxie des Geldes, in: Hans Ulrich Gumbrecht und K. Ludwig Pfeiffer (Hrsg.), Paradoxien, Dissonanzen, Zusammenbrüche: Situationen offener Epistemologie, Frankfurt am Main: Suhrkamp,1991, S. 174-186; übersetzt ins Japanische

In der Gesellschaft über die Gesellschaft, russisch in: A.F. Filipov, V.V. Vinokurov, eds., Sociologos 1: Society and Spheres of Meaning, Moscow: Progress, 1991, 189-193

Die Metamorphosen des Geldes, in: Delfin XIV (Dezember 1990), S. 17-26

(mit Niklas Luhmann) Wege und Umwege deutscher Soziologie, in: Rechtstheorie 21 (1990), S. 209-216

Abschied vom Durchschnitt, in: Soziale Welt 41 (1990), S. 243-249

Die Dekonstruktion der Schachtel: Innen und Außen in der Architektur, in: Niklas Luhmann, Frederick D. Bunsen und Dirk Baecker, Unbeobachtbare Welt: Über Kunst und Architektur, Bielefeld: Haux, 1990, S. 67-104, gekürzt wiederabgedruckt in: Susanne Hauser, Christa Kamleithner, Roland Meyer (Hrsg.), Architekturwissen. Grundlagentexte aus den Kulturwissenschaften, Bd 2: Zur Logistik des sozialen Raumes, Bielefeld: transcript, 2013, 134-141 pdf

Die Kunst der Unterscheidungen, in: ars electronica (Hrsg.), Im Netz der Systeme, Berlin: Merve, 1990, S. 7-39 pdf

Ranulph Glanville und der Thermostat: Zum Verständnis von Kybernetik und Konfusion, in: Merkur 43 (1989), S. 513-524

Wir werden darauf zurückkommen oder Die Sprache und die Hand bei Jacques Derrida, in: Ästhetik und Kommunikation 19, Heft 72 (1989), S. 109-115

Die Weltsicht der Banken, in: Manfred Glagow, Helmut Wiesenthal und Helmut Willke (Hrsg.), Gesellschaftliche Steuerungsrationalität und partikulare Handlungsstrategien, Pfaffenweiler: Centaurus 1989, S. 263-277

Rationalität oder Risiko? in: Manfred Glagow, Helmut Wiesenthal und Helmut Willke (Hrsg.), Gesellschaftliche Steuerungsrationalität und partikulare Handlungsstrategien, Pfaffenweiler: Centaurus 1989, S. 31-54

Die Unwahrscheinlichkeit der Marktwirtschaft, in: Freibeuter 35 (1988), S. 54-64

Das Gedächtnis der Wirtschaft, in: Dirk Baecker u.a. (Hrsg.), Theorie als Passion: Niklas Luhmann zum 60. Geburtstag, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1987, S. 519-546 pdf

Plastische Asymmetrie (zusamen mit Georg Stanitzek), in: Niklas Luhmann, Archimedes und wir (hrsg. von Dirk Baecker und Georg Stanitzek), Berlin: Merve 1987, S. i-iv

Steuerung im Markt: Zur These paradoxer Systemkonstitution am Beispiel einer Analyse der Wirtschaft, in: Manfred Glagow und Helmut Willke (Hrsg.), Dezentrale Gesellschaftssteürung: Probleme der Integration polyzentrischer Gesellschaft, Pfaffenweiler: Centaurus 1987, S. 136-153

Die Beobachtung der Politik durch die Wirtschaft, in: Manfred Glagow und Helmut Willke (Hrsg.), Dezentrale Gesellschaftssteuerung: Probleme der Integration polyzentrischer Gesellschaft, Pfaffenweiler: Centaurus 1987, S. 65-73

Raffinierte Gelegenheiten: Erkundungen zur Autopoiesis der Wirtschaft und zur Selbstorganisation des Marktes, in: Rolf Ellermann, Uwe Opolka (Hrsg.), Was bringen uns die Theorien selbstorganisierender Prozesse: Natur- und Sozialwissenschaftler im Gespräch. Tagung der Theodor-Heuss-Akademie vom 20.-22. September 1985, Sankt Augustin 1987, S. 91-105

Die Freiheit des Gegenstandes: von der Identität zur Differenz. Perspektivenwechsel in den Wissenschaften, in: Delfin V (September 1985), S. 76-88 pdf

%d bloggers like this: