Skip to content

Selbstbeobachtung

February 11, 2020

Was hat es mit dieser Selbstbeobachtung auf sich? Sie bricht mit Verboten des Narzissmus und mit Geboten des Objektivismus. Sie bricht auch mit den Annahmen, dass Reflexion notwendig in einen infiniten Regress führt und allenfalls dort gestoppt werden kann, wo ein blinder Fleck einzugestehen ist, der nur ausgeleuchtet werden kann, wenn genau dafür ein neuer blinder Fleck in Kauf genommen wird. So hat es der Konstruktivismus gelehrt: Etwas beobachten kann man nur, wenn die Unterscheidung, die man dafür verwendet, im Moment der Verwendung nicht ihrerseits beobachtet wird.

Weiterlesen, v2 mit einer Überlegung zum Selbst der Selbstbeobachtung… pdf

Vortrag und Kolloquium in der Veranstaltungsreihe „Ver/öffent/lichen“ der Zürcher Hochschule der Künste, Zürich, voraussichtlich im Mai 2020.

One Comment
  1. Peter Bormann permalink

    Schöner Artikel!

    Ergänzung: AI-Big-Data-Referenzkonstruktionen im Kunstsystem (Refik Anadol)
    “How This Guy Uses A.I. to Create Art | Obsessed | WIRED”

    Schönen Tag
    Peter Bormann

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: