Skip to content

Politik 4.0: Thesen

November 1, 2015

Die Griechen unterschieden zwischen der Herrschaft des Einen (Monarchie), der Wenigen und Besten (Aristokratie) und der Vielen (Demokratie). Die Moderne behält das Prinzip der Trennung von Herrschaftsformen und Machtausübung bei, differenziert die Politik jedoch gegenüber anderen Funktionssystemen aus. In der nächsten Gesellschaft wird Politik zur Form der Machtausübung in Kontrollprojekten, die sich auf jeweils idiosynkratische Art in einem Netzwerk bewegen, das Ressourcen der ökonomischen, ideologischen, pädagogischen, ästhetischen und technologischen Profilierung bereithält und erwartet.

Weiterlesen… pdf

“Thesen zum Wandel politischer Grundverständnisse” auf der Tagung der Bundespressekonferenz, der Bundeszentrale für politische Bildung und des Deutschlandradios, “Formate des Politischen: Medien und Politik im Wandel: Eine Konferenz für Journalisten, Politiker, Bürger”, Haus der Bundespressekonferenz, Berlin, 26.–27. November 2015

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Hegemonie als Kalkül | The Catjects Project

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: