Skip to content

Neurophysiologie und die Folgen

October 23, 2015

Der Paradigmentransfer war eine Einbahnstraße. Kaum eine Idee hat die Entwicklung der allgemeinen Systemtheorie und der soziologischen Systemtheorie seit den 1970er Jahren mehr befördert als der Versuch, den Gedanken der operationalen Schließung des Gehirns nicht nur für das Gehirn, sondern auch für andere kognitive Systeme, insbesondere die Zelle, den Organismus, das Bewusstsein und die Gesellschaft, ernst zu nehmen. Weit davon entfernt, bloße Analogieschlüsse vorzunehmen, wurden über den Umweg über die allgemeine Systemtheorie Entdeckungen der Neurophysiologie aufgegriffen und wurde überprüft, mithilfe welcher Annahmen, begrifflichen Umstellungen und theoriegeleiteten Problemstellungen die Idee der operationalen Schließung auch für Zelle, Organismus, Bewusstsein und Gesellschaft erprobt werden konnte. Aber das war’s. An dieser Stelle blieb der Transfer stecken.

Weiterlesen… pdf

Erschienen in: Heiner Hastedt (Hrsg.), Macht und Reflexion. Deutsches Jahrbuch Philosophie, Bd 6, Hamburg: Meiner, 2016, S. 267–283

Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: